Wolkenkratzer der Deutschen Bank in Frankfurt.

    Wolkenkratzer der Deutschen Bank in Frankfurt. Foto: Markus Bernet, CC BY-SA 2.5

    Die Serie von Todesfällen im Finanzsektor geht weiter: Calogero Gambino, New Yorker Chefanwalt der Deutschen Bank, ist tot aufgefunden worden.  Seine Frau fand ihn erhängt an einem Treppengeländer in New York. Gambino, der nur 41 Jahre alt wurde, ist damit nur einer aus einer ganzen Reihe von Bankern, die dieses Jahr unter teils dubiosen Umständen ums Leben gekommen sind. 

    VON DIPL.-JOURN. HUBERTUS MÜLLER

    Allein bei der Deutschen Bank ist das schon der zweite Todesfall 2014: Im Januar fand man Ex-Manager William Broeksmit ebenfalls erhängt in seiner Wohnung in London. In beiden Fällen gehen die Behörden von Selbstmord aus. Und in beiden Fällen waren die Manager in Bereichen tätig, die mit den Ermittlungen zu tun haben, die gegen die Deutsche Bank gerichtet sind. Dem Kreditinstitut werden nämlich Manipulationen an den Devisenmärkten und dem so genannten Referenz-Zinssatz Libor vorgeworfen. Es liegt somit nahe, hier den Grund für den Selbstmord zu suchen.

    Ermittlungen gegen Bank wegen Devisen-Manipulationen

    [sam id=9]

    So schreibt auch das Wall Street Journal über Broeksmit: „Offenbar hatte den 58-Jährigen die Angst vor behördlichen Ermittlungen in Bereichen der Bank, in denen er tätig gewesen war, in den Suizid getrieben.“ Allerdings wäre es natürlich möglich, dass jemand nachgeholfen hat. Dafür spricht die Welle von teils mysteriösen Todesfällen, die den Finanzsektor seit Anfang des Jahres erschüttert.

    So wurde am 19. Februar James Stuart, früherer Geschäftsführer bei der amerikanischen National Bank of Commerce, leblos aufgefunden. Bei JP Morgan erwischte es innerhalb von ein paar Wochen gleich drei Mitarbeiter: JP-Morgan-Banker Li Junjie fiel ebenfalls im Februar vom Hochhaus seiner Bank in Hongkong. Der JP Morgan-Angestellte Ryan Crane starb zu Hause in den USA am 3. Februar, Ursache unbekannt. Er wurde nur 37 Jahre alt. Sein Kollege Gabriel Magee sprang Ende Januar vom JP-Morgan-Wolkenkratzer in London.

    Auch Tim Dickenson vom Lebensversicherer Swiss Re starb aus unbekannten Gründen kurz zuvor. Mike Dueker von Russel Investments stürzte tödlich von einem 15 Meter hohen Damm.

    Acht Mal selbst mit Nagelpistole beschossen

    Mit Autumn Radtke ist auch eine Managerin der neuen virtuellen Währung Bitcoin unter den Toten. Radtke war Chefin der Bitcoin-Börse First Meta in Singapur, die Umstände ihres Ablebens sind unklar. Bereits seit Januar wird außerdem ein Finanzjournalist des Wall Street Journals vermisst. Trotz einer Belohnung von 10.000 Dollar, welche die Zeitung für Hinweise auf das Verbleiben von David Bird ausgesetzt hat, bleibt er unauffindbar.

    Richard Talley von American Title Services soll sich umgebracht haben, indem er sich selbst mit einer Nagelpistole acht Mal beschoss. Trotz der grotesken Vorstellung, dass man sich nicht nur einmal, sondern sieben weitere Male selbst mit einem solchen Gerät beschießt, gehen die Behörden auch hier davon aus, dass es sich um Freitod handelt. Das Stürzen vom Hochhaus wirkt dagegen kurz und schmerzlos.

    Wussten Banker zu viel?

    Experten bezweifeln aufgrund der Vielzahl der Toten und wegen der gleichzeitigen Ermittlungen, dass es sich um einfache Selbstmorde handelt. Ex-Broker, Investor, Moderator und Finanzjournalist Max Keiser, der unter anderem für die BBC gearbeitet hat, glaubt, dass die Fälle in Zusammenhang mit den Untersuchungen gegen Großbanken wegen der Manipulation von Wechselkursen stehen: Die Manager hätten zu Whistleblowern werden können und mussten deswegen sterben. Wenn man das Jahr 2013 hinzunehme, seien es außerdem bereits 20 tote Banker.

    Auch Bestseller-Autor und Fox-News-Kolumnist Wayne Allyn Root hält es für möglich, dass die Banker zuviel wussten, auch über Korruption in der Regierung. Außerdem glaubt er, dass die ökonomische Situation um ein Vielfaches schlimmer ist, als Regierung und Medien berichten. “Wir laufen in einen ökonomischen Kollaps epischen Ausmaßes”, schreibt er auf der Webseite personalliberty.com. Dieses Wissen könnte die Banker auch dazu gebracht haben, selbst “vom Dach ihres Wolkenkratzers zu spazieren”.

    Flattr this!

    Categories: TOP-THEMA

    2 Responses so far.

    1. matthias sagt:

      Steht auf für den Weltfrieden ! –
      Stand up for world peace ! –
      Вставайте за мир во всем мире !

      Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir zusammen, singt Xavier Naidoo schon treffend!

      Hallo zusammen,

      wenn ihr keine Chemtrail’s wollt, ein anderes Geldsystem, Frieden
      in Europa und dem mittleren und nahen Osten, eine UNO die nicht
      von fünf Ländern bestimmt wird ……. ja dann …..

      …. ändern sich die UNO-Statuten und damit die Entscheidung der
      fünf Hauptalliierten (dann kann die Mehrheit der Völker der Welt
      bestimmen), das Bretton-Woods-Abkommen von 1944,
      (Abmachung über den Dollar als Weltwährung) der Internationale
      Währungsfond, IWF usw. und damit das weltweite Währungssystem !!

      Voraussetzung ist einzig: Das Deutsche Reich mit seinen
      Bundesstaaten aus der Zeit vor 1914 bekommt für den WK I
      und die Fortsetzung des WK II ab 1939 den Friedensvertrag!
      Alle Verträge von damals sind dann obsolet !

      Wir wären frei und wieder souverän und die Welt befreit.

      Alles was die Welt in Fesseln hält ist in den Verträgen der
      Alliierten vor und nach dem WK II zu suchen. Auch das SHAEF-
      Gesetz gehört dazu !!

      Ohne Friedensvertrag werden wir kein souveränes Land und
      bleiben die Kolonie der Alliierten. (Hauptalliierter die USA)

      Ohne Friedensvertrag sind mit uns laut SHAEF-Vertrag von
      1944 alle von Deutschland und den Alliierten besetze
      Gebiete noch unter Kriegsrecht. Dazu gehört auch die
      Ukraine. (SHAEF-Vertrag Art. 52 Kontrolle und Beschlagnahmung
      von Vermögen) !!

      Mit einem Friedensvertrag fällt die Feindstaatenklausel der UNO
      weg. Es gibt dann keine Veto-Mächte mehr – sondern nur noch
      Mehrheitsentscheidungen der Länder dieser Erde !!

      Вставайте за мир во всем мире!
      Russische Version

      http://youtu.be/xx3phyLTLyA

      Steht auf für den Weltfrieden !
      Deutsche Version:

      https://www.youtube.com/watch?v=-nmYkp40Ous

      Stand up for world peace
      Englische Version:

      https://www.youtube.com/watch?v=LNzCPbUr_CE&feature=youtu.be

      Eine Information der Gemeinde Neuhaus in Westfalen –
      Spread this message ! – Распространяй это послание !
      Bitte weiterverbreiten – weiterleiten ……. Gruß matthias

    WRITE A COMMENT