Mutmaßliche Chemtrails über Kassel am 16. August 2016 vormittags. Foto: Facebook-Gruppe Chemtrails & Geo-Engineering Germany/Switzerland/Austria

    Wie ein Schachbrett: mutmaßliche Chemtrails über Kassel am 16. August 2016 vormittags. Foto: Facebook-Gruppe Chemtrails & Geo-Engineering Germany/Switzerland/Austria

    Das deutsche Bundesforschungsministerium hat ein Werbevideo gesponsert, in dem dafür geworben wird, Flugzeuge chemische Substanzen versprühen zu lassen, um Sonnenstrahlen zu reflektieren und so die Globale Erwärmung zu stoppen. Diese Art von so erzeugten chemischen „Kondensstreifen“ (engl.: Condensations-Trails/Contrails) ist auch als Chemtrails bekannt.

    VON DIPL.-JOURN. HUBERTUS MÜLLER


    Propaganda für Chemtrails ab Minute 2:45. Sponsorenliste am Ende (seltsamerweise alles Englisch)

    Eigentlich galten Chemtrails bisher als eine aus der Luft gegriffene Erfindung von „Verschwörungstheoretikern“. Dieses staatliche Propaganda-Video ist ein weiterer Beweis dafür, dass Chemtrails nicht nur eine erfundene Theorie sind, sondern ihre Existenz faktisch möglich ist.

    Fraglich ist allerdings, was der wahre Anwendungszweck der Chemiestreifen sein soll, denn eine globale Erwärmung gibt es schon seit Jahren nicht. Im Gegenteil breitet sich in letzter Zeit das Eis in der Arktis und der Antarktis enorm aus, auch wenn Staatsmedien und obrigkeitsgläubige Medien das verschweigen. Anders als meist berichtet, gibt es auch keinen Konsens unter Wissenschaftlern darüber, dass menschengemachtes CO2 für die (nicht existente) Globale Erwärmung verantwortlich sein soll (TRUTH NEWS berichtete).

    Siehe auch:

    http://quer-denken.tv/index.php/856-unglaublich-werbevideo-fuer-chemtrails-co

    Flattr this!

    Categories: LEBEN, TOP-THEMA, VIDEO

    WRITE A COMMENT